Dienstag, 14. Januar 2014

Feature im Medium Radio/Hörfunk


________________________________________

Medium Radio/Hörfunk (Beispiel 1)


Merkmale des Radio/Hörfunk-Feature:

  • an Hörspiele angelehnte Vermittlung eines Themas
  • Nutzung von Sprecher- und Szenenwechsel
  • Einblenden von kurzen Statements, Kurzinterviews, Archivaufnahmen und Zitaten
  • akustische Untermalung mit Musik und/oder O-Ton-Geräuschen im Hintergrund

Beispiel: 

Wie eine Radio-Feature-Sendung aussehen kann, zeigt das folgende Beispiel zum Thema: "Die europäische Internet-Hauptstadt Berlin - Silicon Allee" des WDR und vermittelt dem Zuhörer dabei einen Einblick in die neue Berliner Startup-Szene:

  1. Ein Intro aus relativ "aufgeregt" wirkender Musik wird eingespielt
  2. Personen erzählen was Berlin für sie zu einer "Internet-Hauptstadt" macht
  3. Im Hintergrund werden bekannte Internetplattformen genannt jedoch ohne erkennbare Struktur
  4. Eine Sprecherin nennt das Thema und den Moderator der Sendung
  5. die hektisch wirkende Musik wird langsam entschleunigt und gänzlich angehalten
  6. Szenenwechsel. Untermalt von Verkehrsgeräuschen beschreibt der Moderator detailliert das Geschehen
  7. Erneut Szenenwechsel - Musik wird eingespielt - erneute Beschreibung der Örtlichkeit und Personen berichten über ihre Tätigkeiten im aufstrebenden Onlinemarkt. (Startup-Unternehmen)
  8. In diesem Stil wird das Thema ausgeführt, beschrieben und dem Zuhörer vermittelt


Pro und Kontra:

Pro:

  • spannende Atmosphäre wird zu Beginn erzeugt
  • Szenen werden detailiert beschrieben
  • klare Strukturierung des Themas
  • Wechsel im Thema sind durch kurzes einspielen von Musik gekennzeichnet

Kontra:

  • zu viele Statements
  • zu schnelle Wechsel zwischen Moderation/Sprecher und Statements


Fazit:


In dem hier vorliegenden Beispiel kommen eindeutig Elemente des Features zum Einsatz. Dies ist nicht ungewöhnlich da der Ursprung des Features auch in den Rundfunksendungen der 30iger Jahre zu finden ist. Ein großes Problem bestand damals wie heute in der interessanten Vermittlung von Informationen über ausschließlich akustische Wahrnehmung. So griff man in diesem Beispiel auf die klassischen Elemente Musik, O-Ton-Geräusche, kurze Statements sowie Sprecher- und Szenenwechsel zurück. Somit gelingt ein durchaus interessanter Radiobeitrag. Jedoch findet der Wechsel zwischen Moderation und einfließenden Statements relativ zügig statt. Aufgrund des schnellen Wechsels muss der Zuhörer dem Beitrag sehr genau folgen um den "Roten Faden" nicht zu verlieren. Hier hätte man eventuell auf einige Statements verzichten und den Moderatoren mehr Raum zum sprechen geben können. Zusammenfassend ist ein, in seiner Ausführung modern gestalteter, zum Thema passender, Rundfunkbeitrag enstanden der die Elemente des Features gekonnt in Szene setzt.

 

Autor: Johannes Kluge
Quelle: http://www.wdr5.de/sendungen/dok5/siliconallee100.html, www.wdr.de (2013)





________________________________________

Medium Radio/Hörfunk (Beispiel 2)

Geschichte von einem Nigerianisch in New York City

Zurzeit gibt es auf dem Radio viele besondere Nachrichten, die sogenannte Radio-Feature ist.
Sie haben einen großen Unterschied im Vergleich mit den anderen normalen Nachrichten.
  •      Sie erzählen Geschichten mit reellem Charakter im reellen Fall
  •      Sie verwenden hinreißenden Themen und Wörter
  •      Sie benutzen Musik, Geräusche, O-Töne als Hintergrund.

Die am oben erwähnte Spezifikation des Radio-Features bringen die Attraktion des Funkhörer hervor und lässt das Publikum in die Geschichte einstiegt. 
Link zum Beispiel: Gedächtnisorte der Sklaverei in Amerika, Geschichte von einem Nigerianisch in New York City 

Autor: Hung Nguyen
Quelle:  http://www.br.de




________________________________________

Medium Radio/Hörfunk (Beispiel 3)

  • Definition: Feature ist eine besondere Nachricht oder ein Text von einer Zeitung, Zeitschrift, Radiosendung und TV(Fernsehen)
  • Feature ist nicht eine starre Leistungsberichte, Forschungsberichte mit vielen Daten oder einem Ereignis Zusammenfassung
  • Feature-Artikel hatte Charakter und den Charakter der Zitat. Das ist die berührende Geschichte mit Schwerpunkt appellieren an die Zuschauer

  • Feature hat viele Unterschiede im Vergleich zu der normalen Nachrichten zum Beispiel im Radio: Es kann Soundeffekte, Musik, Inhalt und spezielle Wörter verwenden, um die Zuhörer Aufmerksamkeit führen

Links zum Beispiel:


http://www.ard.de/home/radio/Gluecksspiel_Kinderschutz/272244/index.html
http://www.ard.de/home/radio/das_ARD_radiofeature/272100/index.html
http://web.ard.de/media/pdf/radio/radiofeature/kinderschutz_sendemanuskript.pdf

Autor: Vu Bui Anh